Whirlpool Konstruktion

By Stefan Lieven | Allgemein

Jan 21

Das Grund­ge­rüst hält dei­nen Pool nicht nur zusam­men, es bestimmt auch wie er aus­sieht und sich anfühlt. Wir haben daher viel Zeit in den Ent­wurf gesteckt und dabei ver­schie­de­ne For­men und Grö­ßen durch­ge­spielt. Es war zwar nicht ganz ein­fach einen Kom­pro­miss zu fin­den, aber wir sind zuver­sicht­lich, dass dabei am Ende der traum­haf­te Whirl­pool her­aus­kommt, den wir uns immer gewünscht haben.                           

Die Planungsphase

Bei uns hat es sich bewährt, den Pool von innen nach außen um den Bade­gast her­um zu ent­wer­fen.

Zunächst ein­mal musst du dir dar­über im Kla­ren sein, wie vie­le Per­so­nen sich gleich­zei­tig im Pool auf­hal­ten wer­den.

Wenn du dies fest­ge­legt hast, stellt sich die Fra­ge ob du im Pool lie­ber liegst oder sitzst und wie hoch der Was­ser­stand sein soll, also wie tief man ein­tau­chen kann.

Whirlpool-3D- Animation

Ent­wurf Schritt für Schritt

Wir haben uns für vier Sitz­plät­ze und einen Lie­ge­platz ent­schie­den, die gleich­zei­tig genutzt wer­den kön­nen. Das Was­ser steht einem Erwach­se­nen bis zu den Schul­tern, dadurch kann man bequem auf­recht sit­zen ohne zu frie­ren. Der Rand darf jedoch nicht zu hoch sein, damit man noch ohne Pro­ble­me den Aus­blick genie­ßen kann.

Sitz­plät­ze trei­ben die Grö­ße und den Was­ser­in­halt des Pools am meis­ten nach oben.

Wenn alle Details der Wan­ne an sich geklärt sind, bleibt noch das Drum­her­um. Viel­leicht möch­test du eine Lie­ge­flä­che, bei unse­rem Pool lie­be­voll Son­nen­deck genannt, oder dir reicht ein Rand zum Sit­zen und Geträn­ke abstel­len.

Materialauswahl und Beschaffung

Holz ist güns­tig zu beschaf­fen, nach­hal­tig und lässt sich ein­fach ver­ar­bei­ten. Man kann es sägen, man kann es ver­bren­nen. Da die Lat­ten je nach Poolgrö­ße etwas lang wer­den kön­nen, ist ein Fahr­zeug mit Durch­la­de­mög­lich­keit oder einem Dach­trä­ger erfor­der­lich. Ach­te bei der Holz­aus­wahl dar­auf, dass güns­ti­ges Kon­struk­ti­ons­holz manch­mal Ris­se auf­weist oder in sich ver­zo­gen ist, hier musst du bereits vor dem Kauf sor­tie­ren.

Haltbar machen für lange Freude

Wir haben der Umwelt zu lie­be auf druck-imprä­gnier­tes Holz ver­zich­tet. Da wit­te­rungs-bestän­di­ge Holz­sor­ten aber doch recht teu­er sind, haben wir unse­ren unbe­han­del­ten Lat­ten statt­des­sen ein­fach einen deko­ra­ti­ven Anstrich mit einer Holz­la­sur auf Was­ser­ba­sis ver­passt, damit sie uns trotz­dem lan­ge erhal­ten blei­ben.

holz lasieren

Holz­la­sur auf­tra­gen

Kenne deine Werkzeuge

Man­che Werk­zeu­ge sind unge­nau oder ber­gen Feh­ler- quel­len. Ein­fa­che Bei­spie­le sind lose Anschlä­ge die sich mit der Zeit ver­stel­len, Säge­blät­ter mit Unwucht die eine gebo­ge­ne Schnitt­flä­che erzeu­gen oder eine falsch ein- gestell­te Ska­la. Füh­re des­halb zu Beginn eini­ge Pro­be-schnit­te durch und Kon­trol­lie­re die Ergeb­nis­se.

Abweichung an der Skala der Säge

Abwei­chung der Ska­la ab Werk

Schnitte anzeichnen

Hier ist klar was gilt

Wenn du ver­se­hent­lich etwas falsch ange­zeich­net hast, kenn­zeich­ne dies deut­lich, damit du spä­ter nicht aus ver­se­hen ein ande­res Maß ver­wen­dest.

Wel­che Werk­zeu­ge sich für uns bewährt haben, erfährst du in die­sem Bei­trag.

Zuschnitt

Sor­tie­re dei­ne Arbeits­schrit­te so, dass du mög­lichst weni­ge Ver­än­de­run­gen an dei­ner Maschi­nen­ein­stel­lung vor­neh­men musst. Das spart Zeit und ver­hin­dert Varia­tio­nen in den Maßen.

Begin­ne mit den Lan­gen Tei­len um mög­lichst wenig Ver­schnitt zu haben. Ach­te jedoch dar­auf, dass spä­ter nicht nur end­los vie­le Stum­mel übrig blei­ben, die du außer zum Hei­zen zu nichts mehr gebrau­chen kannst.

Nut­ze es aus, wenn ein und der sel­be Win­kel an meh­re­ren Stel­len auf­tritt. So kannst du zum Bei­spiel mit einem Schnitt den Win­kel am Ende von einem Bal­ken und gleich­zei­tig den am Anfang vom nächs­ten her­stel­len.

Sägeblatt und Balken

Eine Kapp­sä­ge ist sehr nütz­lich.

Sortierte, gesägte Balken

Alles gut sor­tiert.

Den Überblick behalten

Bezeich­ne die ein­zel­nen Tei­le gleich nach dem Sägen, so fin­dest du sie schnel­ler wenn es dar­auf ankommt und musst nicht noch ein­mal nach­mes­sen.

Hake die fer­ti­gen Tei­le auf dei­ner Lis­te ab um den Über­blick zu behal­ten und spä­ter die rich­ti­ge Men­ge von jedem Teil parat zu haben.

Teile bezeichnen

Eine ein­deu­ti­ge Bezeich­nung

Verbinden und befestigen

Vor dem Schrau­ben soll­te wenn mög­lich vor­ge­bohrt wer­den. Das erleich­tert das Ein­dre­hen der Schrau­ben und ver­hin­dert so, dass sie abrei­ßen oder das Holz Ris­se bekommt. Wenn du die Ver­bin­dun­gen zusätz­lich ver­lei­men möch­test, erhöht dies zwar die Sta­bi­li­tät aber beden­ke, dass es dann fast unmög­lich wird, im Fal­le eines Feh­lers oder wenn spä­ter etwas aus­ge­tauscht wer­den muss, die Tei­le wie­der von ein­an­der zu tren­nen.

Länge der Schrauben

Ermit­teln der Schrau­ben­aus­rich­tung

Wenn du meh­re­re Akku­schrau­ber zur Ver­fü­gung hast, musst du nicht immer Bit und Boh­rer wech­seln. Eben­falls kannst du man­che Schrit­te mit einem Freund par­al­lel bear­bei­ten.

Bei den Schrau­ben gibt es die fol­gen­den grund­le­gen­den Merk­ma­le die man beach­ten soll­te:

Länge und Durchmesser

Zu kur­ze Schrau­ben hal­ten nicht rich­tig, sind sie zu lang ragen sie auf der ande­ren Sei­te her­aus und es besteht Ver­let­zungs­ge­fahr. Der Durch­mes­ser wirkt sich haupt­säch­lich auf den Preis und die Fes­tig­keit aus, schwä­che­re Akku­schrau­ber haben mit sehr dicken oder lan­gen Schrau­ben ver­ein­zelt Pro­ble­me.

Schraubenkopf

Torx-Schrau­ben sind gut geeig­net, wenn man viel Kraft über­tra­gen will, ohne den Kopf zu beschä­di­gen. Man kann aller­dings schlecht schräg schrau­ben wenn die Schrau­be schwer zugäng­lich ist und rutscht öfter ab als bei einer Kreuz­schlitz­schrau­be, vor allem wenn man mit dem Akku­schrau­ber etwas unge­übt ist.

Gewindetyp und Spitze

Das rich­ti­ge Gewin­de und eine pas­sen­de Spit­ze erleich­tern das Ein­dre­hen unge­mein und erhö­hen die Hal­te­kraft.

Material und Festigkeit

Edel­stahl­schrau­ben sind nur dort erfor­der­lich wo sie direkt der Wit­te­rung aus­ge­setzt sind oder stän­dig feucht wer­den, ver­zink­te Schrau­ben sind ansons­ten aus­rei­chend. Phos­pha­tier­te Schrau­ben bre­chen ger­ne ein­mal ab.

Wenn man sie mit Bedacht aus­wählt, kommt man mit erstaun­lich wenig ver­schie­de­nen Schrau­ben­sor­ten aus. Die Men­ge aller­dings hat uns trotz gründ­li­cher Pla­nung etwas über­rascht.

Winkel und Toleranzen

Wenn du eine beque­me und form­schö­ne Kon­struk­ti­on möch­test, wirst du um eini­ge Win­kel, die vom Stan­dard abwei­chen, nicht her­um kom­men.

Arbei­te so genau wie du kannst, ver­zett­le dich aber nicht, denn das Mate­ri­al ver­zeiht dir klei­ne­re Feh­ler.

verschiedene Winkel

Win­kel abseits von 90°

Einzelne Module anstatt eines riesigen Teils

Oft wie­der­ho­len sich auch grö­ße­re Tei­le inner­halb der Kon­struk­ti­on, wir spre­chen des­halb von Modu­len oder Bau­grup­pen. Die­se kön­nen zuerst ein­zeln gefer­tigt und spä­ter bequem zum gro­ßen Gan­zen zusam­men­ge­fügt wer­den.

Ein fertiges Modul

Ein fer­ti­ges Modul


Lese­zeit: 5 Minu­ten

About the Author

Leave a Comment:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

(1) comment

Moll 6 months ago

Gefällt mir sehr gut

Reply
Add Your Reply

Leave a Comment:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.